=

Großküche

Gut, günstig und natürlich gesund- so möchte jeder essen. Die WfaA macht dies seit über 15 Jahren möglich. Eine abwechslungsreiche Ernährung fördert die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden des Menschen. Dieses glauben wir in unserer Küche umzusetzen.

In unserer Großküche bereiten wir täglich im „Cook and Chill“-Verfahren, ca. 2.500 Menüs zu. Was bedeutet „Cook and Chill“? Cook and Chill heißt übersetzt Kochen und Kühlen. Beim Verfahren des Cook and Chill  werden die warmen Speisenkomponenten auf herkömmliche Weise zubereitet und gegart, dann aber innerhalb von 90 Minuten auf eine Temperatur von unter 4 °C gekühlt. Zu den Vorteilen des Cook & Chill-Systems zählt u. a. auch die damit verbundene hygienische Sicherheit nach den Vorgaben des 1998 in Kraft getretenen HACCP-Konzepts (Hazard Analysis of Critical Control Point). Die Vermehrung von pathogenen Keimen sowie die Bildung von Toxinen wird verhindert, indem der hygienisch bedenkliche Temperaturbereich beim Absenken ab ca. 40 bis 10 °C schnell durchschritten wird.

Diese ernährungsphysiologisch ausgewogenen Menüs werden vor Ort in den Kantinen der WfaA dann für die Speisenausgabe auf 72° Grad regeneriert und kommen dann in die Speisenausgabe.

Täglich werden so ca. 1.500 Mitarbeiter der WfaA versorgt und weitere1.200 externe Betriebskunden und Schulen.

Sollten auch Sie Interesse an unseren Speisen haben, vereinbaren Sie doch ein unverbindliches Probeessen.

Kontakt

Ulrich Knoben

Leiter Küche und Wäscherei