Seite auswählen

Das Jubiläum

Vor 30 Jahren hat die Landeshauptstadt Düsseldorf die WfaA mit der Pflege und Unterhaltung des Südparks beauftragt. Mit dem Südpark entstand zur Bundesgartenschau 1987 die größte Parkanlage Düsseldorfs, deren wesentlichen gärtnerischen Inhalte über die Bundesgartenschau hinaus auf Dauer erhalten blieben. Mit seiner Gesamtfläche von 74 Hektar ist der Südpark der größte und dazu der meist besuchte Düsseldorfer Park. Ausschlaggebend für die Beliebtheit der Anlage ist sicherlich die Vielfalt, die den großen und kleinen Besuchern geboten wird. Dazu tragen auch das Café, die Tierhaltung, der Minigolfplatz und der Hofladen bei.

Ab 1988 übernahm die WfaA die Pflege der Teilbereiche ‘In den Gärten’ und ‘Vor dem Deich’ und damit mehr als die Hälfte der Fläche. “Wir blicken auf eine enge, kooperative und praxisnahe Zusammenarbeit zurück und freuen uns, diese Partnerschaft fortzusetzen”, sagt Gründezernentin Helga Stulgies.
Im Rahmen des Pflegeauftrags führt die WfaA die fachgerechte Pflege, Reinigung und Unterhaltung sowie die Instandhaltung des Parkgeländes durch. Diese umfasst auch die Einrichtungen und Gewässer. Neben der Grünpflege werden auch Spielplätze und Bäume von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der WfaA kontrolliert. Die Reinigung aller Einrichtungen und Kunstwerke, der Winterdienst sowie die Tierhaltung im Bauernhof Südpark gehören ebenfalls zu den Aufgaben der Werkstatt.
Über 200 Menschen mit Behinderung haben heute in der Betriebsstätte Südpark ihren (Arbeits-) Platz gefunden. Voller Stolz und Identifikation mit diesem Auftrag und dem Park lautete das Motto für unser Jubiläum „30 Jahre Wir sind Südpark“.

Ein großes Familienfest im Südpark
Das Jubiläum wurde mit einem großen Familienfest am 8. September 2018 im Südpark gefeiert. Von 11 bis 18 Uhr wurde auf der Bühne an der Megaplatte ein buntes Musikprogramm für Groß und Klein geboten. Christian Zeelen moderierte charmant durch den Tag. Aber zuerst eröffnete Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Geisel, Annette Esser vom Landschaftsverband Rheinland und Thomas Schilder pünktlich um 11.00 Uhr das Fest und begrüßten die zahlreichen Gäste.
Direkt im Anschluss wurde das Geheimnis der Einladungskarte zum Fest gelüftet. Wer ist eigentlich Rheinhold? …und wer versteckt sich neben Rheinhold auf der Einladungskarte?? Rheinhold ist natürlich der Rheinturm unserer schönen Landeshauptstadt und Rheinhilde sein schönes Spiegelbild. Zum Fest wurde die neue Eigenproduktserie mit zwei tollen Geschichten, einem eigenen Lied, gesungen von Ursula Strunk, und einzigartige Produkte vorgestellt. Diese waren im Café Pavillon erstmalig im Verkauf. Lesen Sie mehr zu „Rheinhold & Rheinhilde“ in dieser W.I.R.-Ausgabe.

Die Idee zu Rheinhold und Rheinhilde entstand im Sommer 2017 im Kreativteam der WfaA und wird von unserer Mitarbeiterin Elisabeth Iser (rechts) mit spannenden Geschichten zum Leben erweckt. Die Düsseldorfer Zeichnerin Dagmar Gosejacob (links) gestaltet mit den liebevollen Illustrationen die Bücher.

Nach dem offiziellen Teil startete mit Volker Rosin das große Bühnenprogramm. Die Swinging Funfares, Uli Binger, Danny and the chicks und Max Weyers waren ein buntes Musikauswahl, die bei den Gästen sehr gut ankamen. Als Abschluss wurde ab 17.00 Uhr mit „Victoria“, Deutschland bekanntestes Helene Fischer Double, gefeiert.
Rund um die Betriebstätte Südpark
Neben der Megaplatte wurden rund um die Betriebsstätte Südpark viele Unterhaltungs- und Cateringangebote geben. Zur Geschichte und Entwicklung der Abteilung Südpark konnten sich die Besucher im „Südpark-Museum“ in der Turnhalle informieren. Dort war auch um 13.00 und 16.00 Uhr der Treffpunkt für Führungen in den Dahliengarten. Im Café Südpark gab es zum Familienfest eine Sonderkarte. Minigolf war an diesem Tag für Kinder bis 12 Jahren unentgeltlich. Das Hofladen-Team hatte einige Sonderverkostungen im Angebot.

 

Sponsoren, Partner und Aktionen
Die Werkstatt freute sich zahlreiche Unterstützer und Sponsoren für unser Fest gefunden zu haben. Diese beteiligten sich durch ehrenamtliche Aktionen oder Cateringständen am Familienfest, spendeten den Reinerlös ihrer Einnahmen oder haben der WfaA im Vorfeld ein Sponsoring für das Bühnenprogramm oder den Spielplatz zukommen lassen.
An dieser Stelle geht ein ausdrückliches DANKESCHÖN an:

  • die verschiedenen Ämter der Stadtverwaltung, vor allem dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt sowie dem Jugendamt für die Unterstützung in der Vorbereitung zum Fest
  • die Provinzial-Engel, der Kinderhilfsorganisation LOOP und die Venetien Düsseldorf für die tollen Kinder-Aktionen und die Durchführung der Verlosung
  • die Firma Stockheim für die Grillstation im Höfchen
  • das Rapid Relief Team (RRT) mit dem Catering-Stand „Der Burger“ an der Megaplatte
  • die KG Gemeinsam Jeck für den Betrieb des Schankwagens an der Bühne
  • die Firma Epson und den Fotografen Peter Sawicki für die Fotobox
  • den Stadtsportbund für die Aktionen mit dem Sportactionbus
  • die Techniker Krankenkasse für die „Touchwall“
  • das Garten-, Friedhofs- und Forstamt für den Info-Stand und den Blumenzwiebelgeschenken an die Gäste
  • den ‚Förderverein für die WfaA, Düsseldorf e.V.‘ für die Organisation der Kaffee und Kuchen-Theke an der Kantine